KinoProgrammPreis

Mit ihren KinoProgramPreisen ehrt die Film- und Medienstiftung NRW im Rahmen einer feierlichen Verleihung Kinobetreiber, die auf ihren Leinwänden ein herausragendes Programm mit deutschen und europäischen Filmen sowie Produktionen für Kinder und Jugendliche zeigen. Von 1991 bis 2011 erhielten Kinobetreiber Programmprämien im Wert von mehr als 7,3 Millionen Euro.
Im Rahmen der Verleihung wird zudem der Herbert Strate-Preis verliehen, mit dem Film- und Medienstiftung NRW und der HDF Kino e.V. Menschen ehren, die sich um den deutschen Film verdient gemacht haben. Text: ©Film- und Medienstiftung NRW GmbH

 


Auszeichung 2013
2013 erhielten bereits zum dritten mal neben dem  Kinderkino Programm auch eine Auszeichung für ein besonderes Jahresfilmprogramm 2012.
 
Rund 400 Gäste verfolgten die Veranstaltung, moderiert von Carolin Kebekus. Zahlreiche Schauspieler, Regisseure und Produzenten kamen auf die Bühne und vergaben als Paten die Urkunden an die Kinobetreiber. Dabei nutzten sie die Gelegenheit, ihre neuen Filme vorzustellen. Mit dabei waren in diesem Jahr: Ali Samadi Ahadi, Marianne Sägebrecht und Max Herbrechter („Pettersson und Findus“), Anja Antonowicz und Tristan Göbel („Westen“), Christoph Maria Herbst und Autor Ralf Husmann („Stromberg – Der Film“), Sönke Wortmann („Schoßgebete“), Jessica Schwarz, Hamza Jeetooa und Ralf Huettner („Der Koch“), Mario Adorf und Katharina Derr („Der letzte Mentsch“). Volker Bruch und Miriam Stein („Unsere Mütter, unsere Väter“).

Der emotionale Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Herbert Strate-Preises an Margarethe von Trotta. In seiner Laudatio erinnerte Axel Milberg an gemeinsame Wegpunkte mit der Regisseurin, die für ihr künstlerisches Gesamtwerk ausgezeichnet wurde und rief dem Publikum von Trottas Werdegang zwischen Düsseldorf, Paris, Rom und München lebhaft in Erinnerung.

Als weitere Gäste des Abends haben mitgefeiert: Hans W. Geißendörfer, Kaspar Heidelbach, Leopold Hoesch, Michael Smeaton und Tom Spieß sowie Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters.

 
 
 Um den Bericht zu Lesen, bitte Anklicken ! (PDF)
 
Gruppe der Kinobetreiber Prämien 3000 bis 7000 Euro
 
Mario Adorf zusammen mit der Moderatorin Carolin Kebekus
 

Bericht aus der Glocke vom 15. Nov. 2012
2012 erhielten wir zum zweiten Mal neben dem Kinderkino Programm auch eine Auszeichung für ein besonderes Jahresfilmprogramm 2011
 
Zur Preisverleihung am 13. Nov. 2012 in den Kölner Rheinterrassen kamen rund 400 Gäste, darunter die geladenen Kinobetreiber aus NRW sowie prominente Schauspieler, Produzenten und Regisseure. Traditionell kommen diese bei der Verleihung der NRW-Kinoprogrammpreise zusammen, um sich für den Einsatz der Kinobetreiber für ihre Filme zu bedanken. Gleichzeitig nutzen sie die Gelegenheit, ihre neuen Filme vorzustellen.
 Um den Bericht zu Lesen, bitte Anklicken ! (PDF)
 

Schauspielerin Jasmin Schwiers (Film: "Kleine Morde") überreicht die Urkunde an Thomas Fußner


 

Bericht aus der Glocke vom 18. Nov. 2011

2011 erhielten wir zum ersten Mal neben dem Kinderkino Programm auch eine Auszeichung für ein besonderes Jahresfilmprogramm 2010

 
Um den Bericht zu Lesen, bitte Anklicken ! (PDF)

 
Bericht aus der Glocke vom 4. Nov. 2010

2010 erhielten wir eine Auszeichung von 3000 Euro für ein besonderes Kinderkino Programm

Um den Bericht zu Lesen, bitte Anklicken ! (PDF)

 
Bericht aus der Glocke vom 7. Nov. 2009

Im November 2009 gab es zum ersten Mal für unser Kino eine Auzeichnung für ein besonderes Kinderkino Programm.

Um den Bericht zu Lesen, bitte Anklicken ! (PDF)