Wann öffnet das Kino wieder?

Uns erreichen seit einigen Wochen immer wieder besorgte und mitfühlende Anfragen, wie es uns mit der andauernden Schließung so geht. Einige kauften vor Weihnachten weiterhin in großer solidarischer Geste unsere Gutscheine oder spendeten. Wir bedanken uns sehr dafür! All das hilft - wirtschaftlich, aber vor allem auch moralisch.

Wir möchten Ihnen einen Einblick in unsere gegenwärtige Situation und unsere Gedanken dazu geben.

 

Viele Bundes- und Landespolitiker wollen gern die Ersten sein, die die lange geforderten Öffnungen verkünden. Dabei passiert, ähnlich wie bei den Lockdown-Maßnahmen, viel Widersprüchliches und nicht zu ende Gedachtes. So werden jetzt planlos Öffnungsmöglichkeiten verkündet, die an diverse Bedingungen geknüpft sind.

Da wir der Meinung sind, das Kino auch ein entspanntes Freizeiterlebnis sein soll und auch in der Vergangenheit immer war, können wir nicht unterstützen, dass sich unsere Gäste während des gesamten Film und Kino Aufenthaltes in unseren Räumen, permanent mit Masken herum quälen müssen.

 

Es ist erwiesen, dass ein mehrstündiges Tragen von Hygienemasken die Sauerstoffzufuhr negativ beeinträchtigt und Auswirkungen auf die Hirnfunktion haben kann. Neben den Körperlichen Risiken sind die psychischen Folgen nicht außer acht zu lassen! Angst und Panik schwächt das Immunsystem und hier steht das Nutzen in keinem Verhältnis zum Risiko.

Ungeimpfte werden mit unsinnigen Testereien gegängelt, die bei symptomlosen Personen sowieso nutzlos sind, weil sie sonst die Räumlichkeiten nicht betreten dürfen. Wer hätte gedacht mal diskriminiert zu werden, nur weil er Gesund ist ?

Hier entsteht eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, die wir nicht bereit sind zu unterstützen.

In unserem Hause soll jeder willkommen sein, ob mit Impfpass oder ohne.

Dieser völlig überzogene Maßnahmen Aktionismus, unserer Behörden hat mittlerweile ein unerträgliches Ausmaß angenommen. Dies lässt gerade bei unseren kleinen Kinosälen, keinen Wirtschaftlichen Betrieb zu. Auslastung des Kinosaals mit nur einer geringen Anzahl an Personen usw.

Aus momentaner Sicht, sind vor dem Spätsommer / Herbst 2021 keine neuen großen Filme seitens der Filmverleiher in Planung.

 

Nur wenn die Mehrheit der bundesweit Deutschen sowie Europäischen Kinos, unabhängig von Inzidenzzahlen und zu einem einheitlichen Termin mit vier bis sechs Wochen Vorlauf öffnen kann, kommt der Kinomarkt wieder so in Gang, so dass sich die bescheidene wirtschaftliche Lage nicht noch weiter verschlimmert.

Darüber hinaus, empfinden wir es den anderen Kinos gegenüber, die noch nicht wieder öffnen dürfen, sehr unkollegial.

 

Seit sehr vielen Monaten erklären die Kino- und Verleiher-Verbände den politischen Entscheidungsträgern immer wieder aufs Neue und unermüdlich das Funktionieren des Kinomarktes und wie eine Öffnung für uns sinnvoll ist – scheinbar vergeblich.

Die Kinos und Filmverleiher können mit kurzfristigen, regionalen und Inzidenzabhängigen Öffnungen nur sehr wenig anfangen, dieser Weg schadet uns und verschlimmert unsere Situation.

Unser Anliegen ist es vor allem, dass es eine wirklich sichere Öffnungsperspektive gibt, die nicht an irgendwelche Test Zahlen geknüpft ist, wo dann die Gefahr besteht, dass wir das Kino in einigen Monaten wieder schließen müssen. Gerade weil die Testzahlen wieder in die Höhe schießen und dadurch mehr positive Ergebnisse auftauchen. Damit ist keinem geholfen, weder Filmverleih noch Kinobetrieb.

 

Die Wirtschaftlichkeit in einer solchen Situation ist deutlich schlechter als bei einem komplett geschlossenen Kino.

 

Weil wir trotz allem an die Kraft und die Zukunft des Kinos glauben, haben wir im vergangen Jahr umfangreiche Renovierungsmaßnahmen umgesetzt die schon seit einigen Jahren überfällig waren.

 

Um es auch etwas spannend zum machen, möchten wir aber an dieser Stelle noch nicht mehr dazu verraten… Versprechen können wir nur eins: „Es ist wunderschön geworden… Sie werden sich wohl fühlen…“

 

Natürlich möchten wir Ihnen, liebe Besucher, sobald als möglich unsere neu renovierten Säle öffnen und wieder tolle Filme zeigen, das ist keine Frage.

 

Wenn die Rahmenbedingungen dann aber dazu führen, dass sich unsere angespannte Situation weiter verschlechtert ist niemandem geholfen.

 

Wir wünschen Ihnen bis zum wiedersehen bei uns im Kino alles Gute!

 

„Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann wird es Frieden geben.“ (Jimi Hendrix)

 

Ihr Oelder Kino Team Thomas Fußner und Bärbel Wewers